Logo
> Start

> Baustoffanalytik

> Bauphysikalische      Analytik

> Betonanalytik


> Salzanalytik

> Feuchtemessung

> Hygrothermische      Simulation

Schimmelpilze

> Wasserschaden

> Leistungen

Kontakt
Impressum

Schimmelpilze und Algen

Schimmelpilze- und Algenbefall auf Fassaden

Der Schimmelpilz- und Algenbefall auf Fassaden lässt sich auf verschiedene Faktoren zurückführen. Neben der in den letzten Jahren größeren Reinheit der Luft sind hier vor allem bauphysikalische und materialtechnologische Gründe ausschlaggebend.

Mit Hilfe der hygrothermischen Simulation, sowie Untersuchungen der verwendeten Baustoffe (Baustoff- und Bauphysikalische Analytik) läst sich die Ursache für den Befall klären. Mit diesem Wissen können dann zielgerichtete Sanierungsvorschläge erarbeitet werden.

Schimmelpilzbefall im Innenraum

Ein Schimmelpilzbefall im Innenraum kann je nach Ausmaß, Pilzart und Empfindlichkeit der Bewohner die Gesundheit beeinträchtigen.

Befall nutzerbedingt oder konstruktiv bedingt?
Ob der Schimmelpilzbefall nutzerbedingt oder in einem konstruktiven Mangel der Bausubstanz zu suchen ist, lässt sich ebenfalls mit Hilfe der hygrothermischen Simulation feststellen.

Untersuchung von Schimmelpilzbefall
Die Untersuchung eines Schimmelpilzbefalls sollte immer nach dem Leitfaden des Bundesumweltamtes und/oder des Landesgesundheitsamtes Baden-Würtenberg erfolgen. Nur dadurch ist eine hinreichend genaue Analyse der Belastungssituation möglich.

Die Entnahme von Materialproben und die Untersuchung ob es sich um einen Schimmelpilzbefall handelt, sowie die Entnahme von Raumluftproben und der Bestimmung der Anzahl der kultivierbaren Schimmelpilzen erfolgt dabei durch unser Labor. Ein Nachweis der einzelnen Schimmelpilzarten erfolgt in einem spezialisierten miktobiologischen Institut.